Meldung vom 11.02.2022

Die magische Perle - ein Actiontrickfilm aus dem Kindertreff Fritz-Reuter-Hort Güstrow

07.02.2022 - 11.02.2022

Foto

13 Kinder produzierten in der ersten Winterferienwoche gemeinsam einen Trickfilm. Worum geht es - natürlich um Macht, Action und Liebe...

Winterferien in MV, in Güstrow, im Kindertreff Fritz-Reuter, im Bastelraum, im Kreis um einen Tisch - eine Gruppe von Kindern und Erwachsenen, die sich nur teilweise kennt und die sich noch nicht so richtig vorstellen kann, was genau fünf Tage später für eine Aufregung herrschen und wie das Lampenfieber überall zu spüren sein wird...

Es ist Montagmorgen, der schwerste Teil vom Filmprojekt ist erledigt - die Kisten, Koffer und Taschen voller Technik stehen im Raum und warten darauf, bald eingesetzt zu werden. Eine Frage schwebt in der Luft - worum soll es in eurem Film gehen Doku, Spielfilm, Trickfilm, Tiere, Freundschaft, Action, Liebe - jedes Kind hat grandiose Ideen und einen eigenen Film bereits fertig im Kopf, aber wie kommen die Millionen unterschiedlichen Film-Ideen aus den 13 fantasiesprühenden Kinderköpfen auf ein Stück Papier - besser noch in ein gemeinsames Storyboard? Plappern, schnattern, fragen, spinnen, notieren, verwerfen, neu zusammenpuzzeln, wieder verwerfen und irgendwann gibt es ihn den ROTEN FADEN...

Die nächste Aufgabe besteht darin, den roten Faden wieder in kleine Einzelteile zu zerlegen und jedes Kind einen Teil der Geschichte malen zu lassen, danach muss nur noch sortiert werden und anhand der entstandenen Bilder kann nun jedes Kind dieselbe Geschichte erzählen.

 

 

 

 

 

 

Und wie geht es weiter im Text? Es muss entschieden werden, wer welche Figuren und Requisiten bastelt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

- nicht wenig Kram, der da gebraucht und vorerst in der WICHTIGKISTE zwischengelagert wird.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und dann geht es los das Geschiebe und Geklicke - viele 1000 Einzelbilder ergeben dann schließlich die Bewegungssequenzen und am Ende den Film. Wichtig dabei: Finger aus dem Bild, bevor das Foto gemacht wird... Aber auch wenn sich ein Fingerfoto einschleicht - es gibt da so eine Tastenkombination (⌘←), mit der das falsche Bild gelöscht werden kann. Eine weitere Tastenkombination ist ebenfalls sehr wichtig (⌘s) - na, ne Idee, wofür die gebraucht wird?

Gut, schieben und klicken ist soweit erledigt, aber der Film ist noch lang nicht fertig. Die Bildsequenzen sind nur ein kleiner Teil der vielen Puzzlestückchen, die am Enden einen schönen Film ausmachen. Was braucht es also noch? Jepp, einen Abspann (bei diesem Projekt haben sich alle teilnehmenden Kinder dafür in einer kleine Kiste versammelt), einen Titel (auch kein Problem - so um die 20 Titelideen und "Die magische Perle" wurde dann demokratisch ausgewählt), Stimmen (tja, es kann pro Figur nur eine/n Schauspieler/in geben und zweimal musste das Los entscheiden), Geräusche (oha - lange Liste, aber dank eines Geräuschekoffers, vieler Geräuschegegenstände, die sich auch im Hort finden und einer am Ende leider kaputten Trinkflasche ist die Geräuscheliste am Donnerstag auch irgendwann abgearbeitet).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aus all diesen vielen kleinen und großen Puzzleteilen entstand dann bis Freitag ein fertiger Film in dem es um Jeff, Madame Broschkina, Mr. Bullet und Mr. Rest (A.Rest) und Zafina eine machthungrige Meerjungfrau geht. 

Am Freitag kurz vor der Weltpremiere des Films im Kindertreff-Fritz-Reuter-Hort ist nun die Anspannung groß, wie soll der Einlass geschehen, wer soll wo sitzen, was gibt es zu knabbern und vor allem - Wie wird das Publikum reagieren? Wie gesagt, Lampenfieber schwebt in der Luft... Nach der Premiere leuchten die Kinderaugen und der Applaus klingt noch lange in den Ohren nach.

Eine wunderbare Woche mit tollen, engagierten Kindern und ihren Erzieherinnen - vielen Dank dafür sagt Sabine vom Medientrecker Fernsehen.

Der Film "Die magische Perle" wird am 22.02.2022 ab 9:00 Uhr auf MEDIATOP.TV ausgestrahlt und ist dann auch in unserer Mediathek abrufbar.

 


1 Kommentar

von Finja am 17.05.2022 um 18:25 Uhr

«Cool »

Kommentar schreiben