Meldung vom 16.10.2020

Hände verzieren - Schön irre schön Teil 2

12.10.2020 - 16.10.2020

Foto

Ein Erfahrungsbericht von Hanna, Anja und Julia.

Hände verzieren – Schön irre schön

Teil 2 des Films der Kreativwerkstatt ist nun im Kasten

 

Seit Anfang des Jahres, hatten wir uns in den Kopf gesetzt, den „Medientrecker“ nochmal zu uns zu holen.
Bereits 2016 waren Martina und Sabine bei uns, um uns vor und hinter der Kamera zu begleiten. „Dies hatte mir so viel Spaß gemacht, dass ich mich schon sehr auf das nächste Projekt mit ihnen freute“, erzählt Hanna.

Hanna stand nicht nur vor der Kamera um zu zeigen und zu erklären, wie man einen süßen Hasen näht. Auch hinter der Kamera, beim Schnitt am MacBook und bei den späteren Audioaufnahmen wirkte sie mit. Der Zuschnitt aus den verschiedenen Perspektiven musste genau miteinander abgestimmt werden. „Mein Perfektionismus kommt mir hier zugute“ sagt Hanna. „Bei den Audioaufnahmen, war ich anfänglich sehr zurückhaltend. Die lockere Art von Martina und Sabine, so wie das lustige und tolle Miteinander, halfen mir, aus mir heraus zu kommen.“
Hanna hat es sogar so viel Spaß gemacht, dass sie über ein Praktikum beim „Fernsehen in Schwerin“ nachdenkt.

Auch Anja und Julia fanden die Film-Woche sehr interessant, da es für sie das erste Mal war bei so einem Projekt mitzuwirken.
Anja erinnerte sich sofort an ihre Schulzeit. Dort wirkte sie in der Theatergruppe (Darstellendes Spiel) mit. Anja zeigte und erklärte, wie sie Geschenktüten näht und half beim Schnitt. „Auch in der Schule habe ich zusammen geschnitten. Daran konnte ich mich erinnern und es fiel mir nicht schwer mitzuwirken“ erzählt Anja.

Julia erzählt, dass sie bei den Dreh- und Audioaufnahmen sehr aufgeregt war. Deshalb half sie sich, indem sie so tat, als wäre niemand da. Julia filzte nicht nur den Schmetterling, wie in dem Film zu sehen, sondern schnitt die unterschiedlich großen Fische für das Arche-Wandbild zu.
Julia könnte sich wie Hanna ein nächstes Projekt mit dem „Medientrecker“ vorstellen.

Die Gruppenleiterin Martina von der Kreativwerkstatt meint, dass es eine besondere Situation für jeden war.
„Der Prozess des Entstehens war ein schönes Miteinander“

__________________________________________________________________________________________

Hände verzieren - Schön irre schön Teil 2

In der Kreativwerkstatt (Diakoniewerk neues Ufer) ging es sehr handwerklich zu - Kardieren, Spinnen, Weben, Stricken, Filzen, Nähen, Sägen, Bohren, Schleifen, Kleben sind Schritte, die zu irre schönen Ergebnissen führen...

Vier Jahre, nachdem die Kreativen aus Rampe ihre Arbeit und ihr Können im Film "Schön irre Schön" vorgestellt haben, entsteht ein zweiter Teil, denn es gibt neue Gesichter und weitere Handwerkstechniken, die gezeigt werden wollen.

Zu Beginn der Woche zeichnete Felice das Storyboard - hier hielten wir fest, was, mit wem, wo gedreht werden sollte - ein wichtiger Arbeitsplan, der uns die ganze Woche begleitete. Dann ging es an die einzelnen Drehstationen - in zwei Teams nahmen die Lernenden hinter der Kamera die Profis vor der Kamera auf. Zwischendurch wurde das Material immer wieder gesichtet und für gut befunden.

Nachdem die ersten Szenen im Kasten waren, gab es nur noch ein Drehteam und eine andere Gruppe kümmerte sich um den Schnitt. So wurde von Montag bis Freitag gedreht, gesichtet und geschnitten - Stück für Stück. Der Freitag war ein wichtiger Tag für die Tonaufnahmen, denn die vielen aufgenommenen Filmsequenzen wollten auch kommentiert sein.

Dann gingen Martina von Fernsehen in Schwerin und Sabine vom Medientrecker und Burkhard, Julia, Felice, Lory, Christoph, Paul, Michael, Ciara, Brigitte, Hanna, Anja Heike und Martina aus der Kreativwerkstatt in Rampe erstmal auseinander. Es brauchte ein wenig Zeit für die Fertigstellung des Films, aber im Dezember war es dann soweit, die Premiere konnte stattfinden.

In einem gut halbstündigen Film erzählen kreative Menschen mit Herzblut über ihre wunderbare Arbeit.

Vielen Dank, dass wir erneut bei euch sein, euch über die Schulter schauen und mit euch arbeiten durften.

Der Film "Hände verzieren - Schön irre Schön Teil zwei" läuft am 05. Mai 2021 im Rahmen eines Sondersendetages zum "Tag der Inklusion" auf Fernsehen in Schwerin und rok-tv und ist danach ebenfalls in unserer Mediathek abrufbar.


Kommentar schreiben