Meldung vom 11.09.2020

Die Retter - ein Film aus der Grundschule Ostseeblick Sassnitz

07.09.2020 - 18.09.2020

Foto

Liebes Tagebuch :-)

 

Am ersten Tag haben wir von uns allen eine Hand gemalt und unsere Namen und Hobbys reingeschrieben. Wir haben uns kennengelernt und danach beraten, was wir in den nächsten Tagen machen. Dabei überlegten wir uns eine tolle Filmgeschichte, das gelang sehr schnell und gut. Damit wir uns auch für später merken konnten, was wir aufnehmen wollen, zeichneten wir ein Plakat, auf dem Bilder mit verschiedenen Szenen drauf waren. Außerdem haben wir in zwei Teams die Technik ausprobiert und Tom hat so getan, als ob er ein Nachrichtensprecher wäre – das haben wir gefilmt.

 

Am zweiten Tag haben wir die erste Szene und die letzte Szene gedreht, dann nahmen wir die zweite Szene auf. So ein Dreh ist gar nicht so einfach. Erst guckt man, wie man die Kameras aufstellen kann. Dann gibt es einen Kameramann der eine Kamerafrau und eine Tonfrau oder einen Tonmann und dann gibt die Regie. Da wird geguckt, ob alles bereit ist. Cool war, dass wir eine Szene an der Feuerwehr gedreht haben. Damit das auch gelingt, hat Frau Drews mit Damians Papa telefoniert und schwupps die wupp standen wir in der Feuerwache und drehten mit Blaulicht. Christin vom Nationalpark Jasmund ist am Dienstag extra nach Stralsund ins Meeresmuseum gefahren und hat dort für uns eine echte Robbe ausgeliehen (die hat aber nicht mehr gelebt).

 

Am Mittwoch sind wir mit der Robbe zur Kurmuschel gewandert und haben da direkt am Strand gedreht. Das war soweit ok, es hat nur einmal ganz kurz genieselt, aber das war schnell vorbei. Als wir alle Szenen eingefangen hatten sind wir wieder zurück gegangen und haben Schaumküsse von Frau Drews gekriegt. Das war lecker.

 

Donnerstag haben wir auch noch kurz gedreht und danach haben wir noch ein Filmplakat gemalt und die anderen haben Einladungskarten für die Klassen gemalt. Wir haben geguckt wo wir morgen den Film vorstellen können und wir haben ein Tagebuch geschrieben, in dem wir das geschrieben haben, was wir alles erlebt haben. Jetzt wurde noch geschnitten, dafür haben Pauline und Damian „Überstunden“ gemacht und dann war der Film fertig. Wir freuen uns, sehr ihn bald ansehen zu können.

 

Am letzten Tag haben wir uns überlegt, wie wir den Film vor den anderen Klassen präsentieren – jeder sollte davon erzählen, was wir in der Woche alles erlebt haben. Dann war es endlich soweit Weltpreemiere! Wir haben unseren Film fünf Mal präsentiert und am Ende noch Fragen von den Zuschauern beantwortet. Die erste Frage war immer – „Seid ihr in echt selbst mit dem Feuerwehrauto gefahren?“

 

Die Woche war leider sehr schnell vorbei.

 

Liebe Grüße

Jerome und Eddy

 

Der Film "Die Retter" läuft am Dienstag den 22.09.2020 um 10:35 Uhr erstmals auf rok-tv und ist danach auch in der Mediathek verfügbar.


Kommentar schreiben