Meldung vom 05.07.2019

WERKSTATTRAT - DAS SIND WIR!

01.07.2019 - 05.07.2019

Foto

WERKSTATTRAT - DAS SIND WIR!

9 Vertreterinnen und Vertreter des Werkstattrates des Michaelshofs stellen sich und ihre Arbeit vor.

Die Vorbereitungen für dieses medienpädagogische Projekt starteten vor etwa einem Jahr. Der neu gewählte Werkstattrat des Michaelshofes war etwa ein halbes Jahr im Amt. Um die Arbeit dieser Gruppe etwas transparenter zu machen, entstand die Idee, einen Erklärfilm zu produzieren. In den Sitzungen des Werkstattrates waren Film und Filmidee immer wieder Thema und auf einem Arbeitsblatt wurden Ideen gesammelt und Fragen beantwortet wie: Was wollen wir sagen?, Was wollen wir zeigen?, Wer soll den Film sehen? Nach mehreren Vortreffen und einem riesigen logistisch-organisatorichen Berg war es dann soweit. Am 01. Juli 2019 um 9:30 Uhr startete die praktische Umsetzung des Films bei rok-tv..

Montag

Zuerst gab es eine kleine Vorstellungsrunde und eine kleine Führung durch den Offenen Kanal. Dann wurden nochmals alle Ideen und möglichen Inhalte des Films gewälzt und in einem Storyboard festgehalten. Es wurde entschieden, welche Teile des Films aus realen Bildern bestehen sollten und welche Teile als Tricksequenzen umgesetzt werden sollen. Nach einer kleinen Mittagspause ging es an die Technik, die Funktionen der Kameras wurde erklärt, ein paar Worte zur Bildgestaltung gesagt und dann ging es vor die Kamera, was anfänglich einiges an Überwindung kostete. Am Ende des Tages waren die ersten Aufnahmen "im Kasten".

 

Dienstag

Am Dienstag ging es gleich mit den nächsten Drehs weiter. Ein Statement wurde aufgenommen und Bilder davon, wie der Werkstattrat eine Sitzung abhält. Außerdem wurden in zwei Gruppen die Tricksequenzen besprochen und für den nächsten Tag vorbereitet. Für den Dreh am Mittwoch wurde noch der Satz "Wir setzen und für euch ein!" in gut lesbaren Buchstaben auf Papier gebracht. In einer Kleingruppe (Ines, Tim und Robert) wurde am Nachmittag schon mit dem Schnitt des entstandenen Materials begonnen und passende Musik wurde für den Film ausgewählt.

 

Mittwoch

Der Mittwoch startete in Bentwisch. Hier entstanden Aufnahmen in der "Kabelabteilung" um exemplarisch zu zeigen, wie die Arbeit (hier von Tim) in der Werkstatt aussieht. Außerdem wurden Bilder für den Start und das Ende des Films gedreht. Zurück bei rok-tv war ein letztes Statement aufzunehmen. Weiterhin wurde mit der ersten Tricksequenz (Fahrradständer) begonnen - was genau gezeigt und erzählt werden soll, darüber wurde nochmal ausführlich diskutiert.

 

Donnerstag

Dieser Tag stand ganz für die Produktion der Trick-Erklär-Sequenzen zur Verfügung. Der Abschnitt "Fahrradständer" wurde beendet und es entstanden die Teile "Sonderzahlung", "Unterstützung" und "Frauenbeauftragte". Ein Teil der Gruppe konnte sich im Studio mit dem Greenscreen ausprobieren. Am Nachmittag wurden bereits die ersten Filmabschnitte vertont. Dafür mußte genau überlegt werden, wie der Inhalt am besten in einfacher und verständlicher Sprache erklärt werden kann.

 

Freitag

Am Freitag stand nochmal jede Menge Arbeit auf dem Plan, aber es blieb auch noch ein wenig Zeit für den Greenscreen. Ein Großteil der Texte mußten noch mit dem Aufnahmegerät aufgezeichnet werden. Gleichzeitig entstand eine Diashow mit den Fotos, die während der Woche entstanden sind. Ein Plakat wurde angefertigt. Für den Filmtitel wurden Ideen gesammelt und wir haben uns auf "WERKSTATTRAT - DAS SIND WIR!" geeinigt. Es gab eine Abschlussrunde mit viel Dank und gutem Feedback. Und was auch wichtig war - aufräumen.

 

Der Fertige Film wird am 25. Juli 2019 in kleiner Runde bei rok-tv erstmals präsentiert, danach ausgestrahlt und in die Mediathek gestellt.

Cathleen und Sabine hatten mit den Teilnehmenden und dem ganzen Projekt viel Freude und wünschen dem Werkstattrat weiterhin Kraft, Erfolge und Anerkennung!


Kommentar schreiben