Meldung vom 06.10.2011

Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern fördert Medienprojekte

Foto

 
Medienanstalt M-V fördert wieder Medienbildung
Bis 01. November 2011 Anträge für nächstes Jahr einreichen


Die Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern fördert auch im Jahr 2012 Projekte in Mecklenburg-Vorpommern, in denen Medienbildung und Medienkompetenz vermittelt werden.

Wenn Sie z. B. mit Ihrer Schulklasse oder als freier Träger einen Film über die Geschichte Ihres Ortes drehen, einen Trickfilm, ein Märchen-Hörspiel produzieren oder ein Internet-Projekt durchführen wollen, können Sie bis zum 01. November 2011 einen Antrag auf finanzielle Unterstützung bei der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern stellen.

Genauere Informationen finden Sie auf der Internetseite der Medienanstalt Mecklenburg- Vorpommern unter „Medienkompetenzförderrichtlinie“, der Link lautet

www.medienanstalt-mv.de/Rechtsgrundlagen/Richtlinien.

Das Antragsformular steht unter

www.medienanstalt-mv.de/service/downloads.

Im Jahr 2011 hat die Medienanstalt M-V bisher 20 Medienkompetenz-Projekte in MecklenburgVorpommern und ein nichtkommerzielles Bürgermedium, das Lokalradio Rostock, mit insgesamt 210.000 Euro gefördert. Die Medienanstalt ist laut Rundfunkgesetz Mecklenburg-Vorpommern verpflichtet, Medienkompetenz-Projekte und Bürgermedien zu fördern.

2011 wurden u.a. unterstützt das Institut für neue Medien in Rostock mit 30.000 Euro für medienpädagogische Bildungsarbeit, die „Medienwerkstatt“ des Filmbüros MV in Wismar mit 27.500 Euro und die Mecklenburgische Literaturgesellschaft in Neubrandenburg mit 4.500 Euro für die Förderung von Medienkompetenz bei Kindern und Jugendlichen in Radio-Projekten.


Kommentar schreiben