Meldung vom 21.03.2016

Medienkompetenz-Preis M-V 2016 - der Countdown läuft

22.02.2016 - 18.03.2016

die Preisskulpturen

Die Jurys haben getagt...

Es waren lange Gespräche, Diskussionen, Sichtungen und Abwägungen - keine der beiden Jurys hat es sich leicht gemacht, aber jetzt stehen die Nominierungen...

Das Procedere lief wie folgt ab:

Zunächst tagte das Auswahlgremium (Dr. Angelika Füting - Referentin für Medienkompetenz und Bürgermedien bei der Thüringer Landesmedienanstalt; Dr. Detlef Scholz - Pädagoge, Systemischer Therapeut; Kompetenzzentrum und Beratungsstelle für exzessive Mediennutzung und Medienabhängigkeit der Evangelischen Suchtkrankenhilfe; Heike Wilhelm - Regionalbeauftragte für Medienbildung, IQMV, MPZ Schwerin; Marieken Matschenz - Malerin und Grafikerin, Kinder- und Jugendkunstschule Neustrelitz; Ulrike Gisbier - Projektleiterin; Akademie für Nachhaltige Entwicklung) und wählte aus den 40 Einreichungen die zwölf besten und überzeugendsten Bewerbungen aus.

Dann gingen die Bewerbungsunterlagen der zwölf ausgewählten Projekte an die Preisjury (Petra Willert - Vorsitzende Fachausschuss für Offene Kanäle und Medienbildung der Medienanstalt M-V; Dr. Uwe Dietsche - Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur M-V / Institut für Qualitätsentwicklung M-V / Leiter des Fachbereichs 4; Prof. Dr. Peter Adolphi - Geschäftsführer der Akademie für Nachhaltige Entwicklung M-V; Prof. Dr. phil. Ulrike Hanke - Hochschule Neubrandenburg; Fachbereich Soziale Arbeit, Bildung und Erziehung; Burkhard Schmidt - Studienleiter der Evangelischen Akademie der Nordkirche; Elke Tertocha - Schulleiterin Sonderpädagogisches Förderzentrum „Pestalozzi“ Waren Müritz). So konnten die Juroren das Material vor dem gemeinsamen Treffen schon sichten und einschätzen.

Die Preisjury wählte aus den zwölf vorausgewählten Projekten die sechs besten Einreichungen aus und legte die Preisträger fest.

Diese Projekte werden zur Preisveranstaltung am 19. Mai 2016 und dem anschließenden Empfang eingeladen und werden im Programmheft gewürdigt. In diesem Jahr findet die Preisverleihung im Katharinensaal der Hochschule für Musik und Theater Rostock (Beim St.-Katharinenstift 8, 18055 Rostock) statt.

Während der Veranstaltung haben die sechs Projekte die Möglichkeit ihr Medienkompetenzprojekt einem breiten Publikum vorzustellen bevor es heißt: And the Medienkomptetenz-Preis M-V goes to...

An dieser Stelle nochmals ein Dankeschön an alle Bewerber. Die Dankesschreiben mit den Teilnehmerurkunden an alle nicht nominierten Teilnehmer sind bereits in die Post gegangen. Ebenso ein großes Dankeschön, an die Juroren, die mit viel Fachkompetenz die Entscheindungen getroffen haben.


Kommentar schreiben